Für Berlin! 20 Jahre Museum für Fotografie

Was sehen wir, wenn wir Theaterfotos sehen

Gespräch mit Jens Harzer und Simon Strauß

Museum für Fotografie, Berlin, Teil der Fassade, Hubbühne bei der Arbeit und große Plakate mit einem Fotomotiv von Helmut Newton, davor das Dach einer S-Bahn

Das Museum für Fotografie am Bahnhof Zoo feiert seinen 20. Geburtstag mit einem Tag der offe­nen Tür. Seit 2004 machen zwei Akteure diesen Ort gemeinsam zu einem Treffpunkt für Fotogra­fie-Begeisterte aus aller Welt: die Helmut Newton Foundation und die Kunstbibliothek mit ihren fotografischen Sammlungen.

Das Jubiläum in diesem Sommer steht ganz im Zeichen Berlins. Die Helmut Newton Foundation präsentiert mit „Berlin, Berlin“ Helmut Newtons Blick auf seine Geburtsstadt, begleitet von Aufnah­men Berliner Fotografinnen und Fotografen der 1920er Jahre bis in die Gegenwart. Und in der Ausstellung „Michael Wesely. Berlin 1860-2023“ zeigt die Kunstbibliothek sensationelle Perspekti­ven auf die Stadtgeschichte Berlins.

Oben drauf gibt es noch eine exklusive Preview einer weiteren, kommenden Ausstellung mit Werken der Berliner Fotografin Renate von Mangoldt: „Berlin Revisited. ZeitSprünge 1972-1987 / 2021-2023“.

Zum Tag der offenen Tür bietet das Museum ein buntes Programm mit Kurz-Führungen durch die Ausstellungen sowie Workshops für Kinder und Erwachsene. In den Höfen des Museums gibt es Spielgelegenheiten für Kinder, es werden Speisen und Getränke angeboten. Ab 16 Uhr legt dj tafkah im Foyer des Museums Musik auf.

Programm

Samstag, 22. Juni 2024, 11 – 20 Uhr

Im Museum

  • 11 – 20 Uhr: Freier Eintritt zu allen Ausstellungen
  • 11 – 15 Uhr: Offenes Fotostudio für Familien
    In unserem Fotostudio können Porträts mit der ganzen Familie gemacht werden. Was alles in sechs Minuten Belichtungszeit passieren kann? Finden Sie es heraus.
  • 14 Uhr: Begrüßung
    Matthias Harder (Helmut Newton Fondation), Wilhelm Hartung (Verein der Freunde des Museums für Fotografie), Ludger Derenthal und Moritz Wullen (Kunstbibliothek),
  • 14.15 Uhr: Der Künstler in der Ausstellung
    Sprechen Sie mit Michael Wesely in seiner Ausstellung
  • 14.15 – 16.45 Uhr: Newton entdeckt
    Entdecken Sie in fünf Kurzführungen Highlights der aktuellen Geburtstagsausstellung der Helmut-Newton-Foundation.
  • 15 – 17.30 Uhr: Wesely entdeckt
    Entdecken Sie in fünf Kurzführungen in der Ausstellung im Kaisersaal historische Berliner Architek­turfotografien und atemberaubende Zeitsprünge zwischen Einst und Heute.
  • 15 Uhr: Lieblingsstücke
    Mitarbeiterinnen der Kunstbibliothek (Katja Böhlau, Sonja Edelmann und Friederike Eden) stellen ihre Fotografie-Favoriten im Original vor
  • 16 Uhr: Wie alles begann
    Ludger Derenthal, Matthias Harder und Moritz Wullen im Gespräch zur Gründungsgeschichte des Museums für Fotografie
  • 16 – 20 Uhr: Musik im Foyer
    dj tafkah
  • 17 Uhr: Der Kurator in der Ausstellung
    Sprechen Sie mit Matthias Harder über die Ausstellung „Berlin, Berlin“
  • 18.30 Uhr: Die Künstlerin in der Ausstellung
    Sprechen Sie mit dem Kurator André Kirchner und Renate von Mangoldt in ihrer Ausstellung

In den Museumshöfen

  • Torwand
  • Tischkicker
  • Tischtennisplatte
  • Speisen und Getränke

Wir danken dem Verein der Freunde des Museums für Fotografie und Museum&Location für die großzügige Förderung!



Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben zwei Funktionen: Zum einen sind sie erforderlich für die grundlegende Funktionalität unserer Website. Zum anderen können wir mit Hilfe der Cookies unsere Inhalte für Sie immer weiter verbessern. Hierzu werden pseudonymisierte Daten von Website-Besuchern gesammelt und ausgewertet. Das Einverständnis in die Verwendung der Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu Cookies auf dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und zu uns im Impressum.